Gasfedern

KRAUSSE Gasfedern - für Automation und Produktion

KRAUSSE Gasdruckfedern sind hydropneumatische, in sich geschlossene und wartungsfreie Bewegungselemente. Die Federkraft der Gasdruckfeder ergibt sich aus dem Innendruck (maximal 160 bar unbelastet) im Zylinder, der durch das Füllmedium Stickstoff erzeugt wird.


KRAUSSE Gasdruckfedern / werden in Stahl, in V2A- AISI 303 / 304 und in V4A - AISI 316 L /316 Ti gefertigt.
Temperaturbereich - 20°C bis + 80°C ( optional bis 120°C ) sowie Sonderausführungen für den Tieftemperaturbereich bis - 40°C